Berufungsmonstranz

28. September 2020
Wir vom Team der Berufungspastoral möchten in diesem Jahr, das uns bislang auf vielfältige Weise schon so herausgefordert hat, das Gebet in den Mittelpunkt stellen.

Das Gebet um unsere ganz persönliche Berufung, aber auch um die so wichtigen Berufungen in dieser Welt, die ein jeder und eine jede in und für unsere Kirche leben und ausfalten kann. Mit all unseren Anliegen, Hoffnungen und Bitten dürfen wir vertrauensvoll vor IHN kommen, der uns in Gestalt des Brotes ganz nah sein will.
Die Berufungsmonstranz lädt dazu ein, sie ganz unterschiedlich in Ihren Gemeinden einzusetzen. Wir haben im Folgenden eine Übersicht mit unterschiedlichen Bausteinen erstellt, die Sie für den Einsatz der Monstranz nutzen können. Aber fühlen Sie sich frei, auch Ihre eigenen Ideen und Möglichkeiten auszuprobieren. Die nachfolgenden Hinweise sind lediglich Vorschläge.
Es würde uns freuen, wenn die Berufungsmonstranz im Laufe der Zeit Ihre Bahnen durch unser Erzbistum zieht – quasi ein roter Gebetsfaden in den unterschiedlichsten Anliegen und Ausfaltungen, aber geeint in dem Gebet, die Welt mit all den Berufungen in dem einen Geist zu stärken.
Für Rückfragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung und helfen auch gerne bei der Suche nach einer geeigneten Planung.
Bleiben wir – besonders in dieser Zeit – im Gebet verbunden und glauben wir an die Kraft, die aus IHM hervorgeht!

Zurück
Adresse: Leostraße 21 | 33098 Paderborn
berufungspastoral@erzbistum-paderborn.de
05251 206-5400
#gotteswerker
berufungspastoral.paderborn