05251 206-5400

Mit Mut und Freude sich den Herausforderungen im Leben und im Glauben zu stellen – „Habt keine Angst!“ Das ist das Jahresmotto 2020 der Berufungspastoral im Erzbistum Paderborn sowie in ganz Deutschland.

Gott hat mit jedem Menschen etwas vor. „Habt keine Angst“, danach zu suchen. Unsere Angebote können dabei helfen.
Herzlichst, das Team der Diözesanstelle Berufungspastoral

UNSERE ANGEBOTE

  • BERUFSBERATUNG
    Wir informieren und beraten über berufliche Möglichkeiten als Priester, PastoralreferentIn, GemeindereferentIn, Ordenschrist, ReligionslehrerIn, Diakon und andere
    Berufsmöglichkeiten beim Arbeitgeber „Kirche“.
  • BERUFSCOACHING
    In einem zeitlich begrenzten Coaching begleiten wir bei Fragen der individuellen Berufungsklärung. Wir bieten auch Kompaktkurse für Studierende oder Schüler und Schülerinnen an. Auf Anfrage ermöglichen wir ein individuelles Angebot.
  • GEISTLICHE BEGLEITUNG
    Interessierte an Geistlicher Begleitung können gerne Kontakt mit uns aufnehmen. Wir bieten selbst Geistliche Begleitung an und unterstützen bei der Suche nach passenden Begleiterinnen und Begleitern.
  • SCHULBESUCHE
    Wir informieren über die Möglichkeiten, in der Kirche zu arbeiten, und sprechen über die persönlichen Berufungsgeschichten. Gerne stellen wir für Besuche in Schulen den Kontakt zu Ordensleuten oder Priestern her.
  • GLAUBENSZEUGNISSE
    Regelmäßig platzieren wir Glaubenszeugnisse auf YouTube, Facebook oder Instagram in unserem Format „100 Sekunden Berufung“. #gotteswerker
  • VERNETZUNG
    Wir sind Teil von „Young Mission novv“ und ermöglichen Vernetzung von Jugend- lichen und jungen Erwachsenen, die neue Formen des gelebten Glaubens finden möchten. Meldet Euch gerne oder schaut auf unsere Homepage für weitere Infos. Vernetzungstreffen sind am 11.1.20, 24./25.4.20, 7.6.20 und 11./12.9.20
  • FORUM BERUFUNGSPASTORAL
    Am 31.3.20 von 9:30 Uhr-16:00 Uhr in Schwerte. „Die Ernte ist groß … Berufungen entdecken – in sich und anderen. Impuls – Gebet – Workshops“. Mit Prof. Dr. Ulrich
    Feeser-Lichterfeld
  • FESTIVAL IN BRASILIEN
    Eine Reise für junge Menschen ab 18 Jahren, die neue und intensive Erfahrungen mit dem Glauben sammeln möchten. Wir besuchen in Fortaleza ein Festival mit 1 Mio.
    junger Christen und die Fazenda da Esperança in Coroatá im Nordosten Brasiliens: 24.7. – 10.8.20
  • ONLINE ADVENTSKALENDER
    Ab dem ersten Advent erhalten Angemeldete täglich
    einen Impuls per E-Mail. Mehr Infos gibt es ab November
    auf unserer Homepage; dort wird dann auch die Anmeldung möglich sein.

UNSERE ANGEBOTE  2020

Rumänienreise

Armut und eine zerrissene, multinationale Gesellschaft – rumänische Menschen
antworten auf diese Herausforderungen mit ihrem Glauben. Wir lernen Land & Leute sowie soziale Projekte kennen.
Für junge Erwachsene ab 18 Jahren: 1. – 8.4.2020

Mehr erfahren ...

Wie lebt man als katholischer Christ nach einer kommunistischen Diktatur? Als Minderheit in einem orthodoxen Land? Inmitten von Armut und einer zerrissenen und multinationalen Gesellschaft? Wie wird Berufung dadurch herausgefordert? – Rumänische Menschen antworten darauf und geben Einblicke in ihr Leben und ihren Glauben.
Dabei werden wir die Schönheit des Landes und die Offenheit der Menschen genießen, besonders die Gastfreundschaft der rumänischen Schwestern der Franziskanerinnen Salzkotten, bei denen wir wohnen. Wir lernen soziale Projekte kennen und engagieren uns in ihnen, machen Ausflüge in die Umgebung und besuchen die Bischofsstadt Temeswar.

Surorile Franciscane, Zlagnei 4, RO-325400 Caransebes, Jud. Caras-Severin, Romania

Kosten (inkl. Hin-/Rückflug Dortmund-Temeswar, Unterkunft, Verpflegung, Ausflüge): 220 Euro
Begleitung: Stefan Kendzorra, Leiter der Diözesanstelle, und Sr. M. Alexandra Völzke
Teilnehmerzahl: 10-12 Personen, für junge Leute ab 18 Jahren
Anmeldung bis spätestens 15.02.2020 an: Diözesanstelle Berufungspastoral, berufungspastoral@erzbistum-paderborn.de

Mögliche Programminhalte

  • Kennenlernen des Konvents in Caransebes und der Stadt
  • Besuch der Projekte vor Ort: Internat, Kleiderkammer, Kindergarten, Caritas Sozialstation mit Hausbesuchen in den Armutsvierteln, Mittagstisch für Schüler, Schule, katholische Kirchengemeinde
  • mögliche Ausflüge: in die Berge, zu einem Marien-Wallfahrtsort, in ein orthodoxes Kloster
  • Bischofsstadt Temeswar: Schule, Stadt mit Geschichte, orthodoxe Kathedrale, katholischer Dom
  • Mitarbeit in einem sozialen Projekt, z.B. Kindergarten, Basar, Geschenk-Verteilaktionen in Schule und Dörfer

Atempause in der Liboriwoche

In der Liboriwoche vom 26.7. bis 1.8.20 bieten wir tägliche Atempausen in der Bartholomäuskapelle an. Am Freitag, 31.7.20, gestalten wir eine liturgische Nacht mit Predigt von Sr. Angela-Maria Segbert cps, Psychologische Psychotherapeutin

Mehr erfahren ...

Atempause in der Liboriwoche
Religiöses Fest, Pottmarkt und Kirmestreiben gehören traditionell zur ‚Liborikirmes‘, dazu sehr viele Menschen, die an den unterschiedlichen Plätzen in der Innenstadt Paderborns unterwegs sind.  Bei all dem Rummel suchen nicht wenige Menschen immer wieder ‚Oasen‘, die zu Ruhe, Besinnung und Gebet einladen. Eine davon ist die Bartholomäuskapelle zwischen Dom und Kaiserpfalz.
Dorthin laden wir vom Sonntag, 26.7.20 bis Samstag, 1.8.20 zu folgenden Gebetszeiten ein: 
13.00 Uhr: kurzes Mittagsgebet
20.00 Uhr: Nachtgebet (am Freitag in der Abdinghofkirche, am Samstag im Rahmen von Nightfever im Dom)
Die Gebetszeiten stehen unter dem Thema „Habt keine Angst“. Sie werden von Haupt- und Ehrenamtlichen unseres Erzbistums ganz unterschiedlich gestaltet.

Liturgische Nacht in Paderborn
Miteinander singen und beten, schweigen und hören, sich inspirieren lassen von unterschiedlichen meditativen Texten und Impulsen zum Thema „Habt keine Angst“ und sich miteinander auf den Weg machen von der Gaukirche zur Abdinghofkirche und dann zur Kirche im Michaelskloster.
Predigtimpuls: Sr. Angela-Maria Segbert cps, Psychologische Psychotherapeutin
Freitag, 31.7.20
20.00 Uhr: Beginn in der Gaukirche;
21.00 Uhr: Komplet in der Abdinghofkirche
22.00 Uhr: Lobpreis / Anbetung in der Kirche des Michaelsklosters
23.00 Uhr: Ende im Michaelskloster (mit der Möglichkeit zur Einzelsegnung)

Berufung to go

Berufung ist ein Weg – Daher bieten wir einen Emmausweg von Kloster zu Kloster für Interessierte zwischen 18 und 40 Jahren an: 26.9.20 / 9:30 Uhr – 17:00 Uhr Meschede – Bestwig (Für das Mentorat anrechenbar.)

Mehr erfahren ...

Berufen sein – das heißt auch, sich auf einen Weg locken zu lassen, den ersten Schritt zu wagen, von unsicheren auf festeren Boden zu gelangen, immer wieder aufzubrechen und weiterzugehen. – Um diese Erfahrung neu wach zu rufen, machen wir uns gemeinsam auf den Weg – diesmal von der Abtei Königsmünster Meschede zum Bergkloster Bestwig (ca. 15 km). Dabei besteht die Möglichkeit, zwei Ordensgemeinschaften kennenzulernen, über die eigenen Suchwege nachzudenken und wie die Emmausjünger über Sehnsüchte und Hoffnungen in den Austausch zu kommen. Stationsgebete und Impulse aus der Hl. Schrift sind ebenfalls Elemente dieses Tages. Die Tagesveranstaltung kann für das Mentorat angerechnet werden. Proviant für unterwegs und wetterfeste Kleidung/Schuhe sind mitzubringen.

Herzliche Einladung an alle Interessierten zwischen 18 und 40 Jahren.
Samstag, 26.9.20
Start:
um 9.30 Uhr, Abtei Königsmünster, Klosterberg 11, 59872 Meschede, Zentrale: 0291-2995-0
Ende: ca. 17 Uhr, Bergkloster Bestwig, Bergkloster 1, 59909 Bestwig
Kosten: 10 Euro
Begleitung: Sr. M. Alexandra Völzke
Anmeldung: Alexandra.Voelzke@erzbistum-paderborn.de

Auf!Sendung!

Speziell für Schulen: Menschen aus geistlichen und kirchlichen Berufen begegnen Schülerinnen und Schülern, 6.–17.5.19

Mehr erfahren ...
Ein Angebot für Schulen und den Religionsunterricht, 6.–17.5.19
Über 20 Ordensleute, Priester, Diakone und GemeindereferentInnen sind bereit, eine Unterrichtsstunde oder Doppelstunde an Schulen zu gestalten. Sie erzählen von ihrer Berufung beziehungsweise von ihrer Arbeit in der Kirche.

Außerdem bieten manche der ReferentInnen die Möglichkeit zum Besuch im Kloster oder ihrer kirchlichen Einrichtung.
„Meine Berufung habe ich im Gespräch und Begegnung mit anderen Menschen gefunden.” Diese Aussage passt erfahrungsgemäß zu vielen Menschen, die heute in unterschiedlichsten Feldern ihre Berufung leben.

Um eben diese Begegnung mit glaubhaften Zeugen zu ermöglichen, bieten wir vom 6. bis zum 17. Mai 2019 erneut das Projekt „Auf!Sendung!“ an. Wir bieten für den Religionsunterricht die Möglichkeit, Menschen in geistlichen und kirchlichen Berufen einzuladen und somit Schülerinnen und Schülern mit ihnen in Begegnung kommen zu lassen.

Allen ist es wichtig, ihre Glaubens- und Lebenserfahrung mit den Schülerinnen und Schülern zu teilen und in einen offenen Dialog über Grundfragen des Lebens zu treten. Weitere Informationen auf unserer Homepage: www.berufungspastoral-paderborn.de  oder www.aufsendung.org.

#fishermansfriends

 

Mehr erfahren ...

Gesucht wird viel in dieser Zeit: Gesangstalente, der künstlerischste Bäcker und kreative Kochtalente. Wir suchen erstmal nur dich – so, wie du bist! Weniger nicht! Denn hier fischt keiner im Trüben! Sondern wir wollen gemeinsam mit euch eure vielseitigen Talente heben und mit euch auf die Suche nach Mehr gehen!

Das Wochenende richtet sich an Jugendliche ab 15 Jahren, die Lust haben, ihrem Glauben, ihren Talenten und Ideen von ihrer Zukunft einmal mehr auf die Spur zu kommen! Gemeinsam wollen wir im Gästehaus des Franziskanerinnenklosters in Salzkotten kreativ werden: egal ob in Wort, Bild oder Musik! Wer mag, bringt gerne sein Instrument mit!

Das Wochenende beginnt am Freitagabend mit dem Abendessen um 18 Uhr und endet am Sonntagmittag nach dem Mittagessen gegen 13.15 Uhr.

Begleiter des Wochenendes:
Alexia Rebbe, Lehrerin und Schulseelsorgerin am Gymnasium Theodorianum in Paderborn
Ann-Kristin Idzik, Referentin in der Diözesanstelle Berufungspastoral des Erzbistums Paderborn

Teilnahmegebühren: 30 Euro (Nichtverdienende), 40 Euro (Verdienende)

Anmeldung unter ann-kristin.idzik@erzbistum-paderborn.de bis zum 7.6.19.

 

Projekt XII

Ein Jahr, zwölf Briefe, viele Anregungen und Impulse für das eigene (Glaubens-)Leben. Anmeldung und Infos

Mehr erfahren ...

XII ist ein Projekt, das ein Jahr lang läuft. Jeden Monat erhalten Sie einen Brief, der sich mit einem Glaubens- und Lebensthema beschäfigt. In den Briefen finden Sie Hilfen, Ihrem Glaubensleben neuen Schwung zu verleihen, Ihre persönlichen Themen zu vertiefen und persönliche Veränderungsprozesse anzustoßen. Durch XII wird man sicher kein neuer Mensch, aber es bietet die Chance, den eigenen Glauben zu erneuern oder zu stärken – soweit Sie es möchten.
Zielgruppe ist jede und jeder Interessierte. Nach der Anmeldung erhalten Sie ein Schreiben mit weiteren Informationen. Der erste inhaltliche Brief kommt im dann folgenden Monat.
Melden Sie sich einfach mit Ihrer postalischen Adresse über berufungspastoral@erzbistum-paderborn.de an.

Abenteuer in Brasilien

Eine Reise für junge Menschen ab 18 Jahren, die intensive Erfahrungen mit dem Glauben sammeln möchten / 4.8.–23.8.19 / Aparecida und Amazonas.

Mehr erfahren ...
Eine Reise für junge Menschen ab 18 Jahren, die intensive Erfahrungen mit dem Glauben sammeln möchten.
Die erste Station der Reise ist die “Fazenda da Esperança” in der Nähe des brasilianischen Nationalheiligtums Aparecida. Auf der Fazenda werden wir mit anderen jungen Erwachsenen, die Probleme mit verschiedenen Süchten haben, gemeinsame Erfahrungen mit dem gelebten Evangelium machen. Von dort werden wir außerdem nach Rio de Janeiro zur Christusstatue, zum Nationalheiligtum Aparecida und nach Sao Paulo fahren.

Zweite Station der Reise ist die Diözese Óbidos im Herzen des Amazonas. Dort besuchen wir mit Bischof Johannes Bahlmann OFM weit zerstreute, aber sehr lebendige Kirchengemeinden und sind mit dem neuen Krankenhausschiff “Papst Franziskus” auf dem Amazonas unterwegs.

Über folgenden Link gibt es bereits einige Eindrücke aus Obidos am Amazonas:
https://www.youtube.com/watch?v=kbuCvqOk0uc
Hier wird die Fazenda da Esperança näher erklärt:
https://www.youtube.com/watch?v=b-uaA6_5VD4&t=73s

Termin: 4.8. bis 23.8.19
Ort: Aparecida, Amazonas
Anmeldung und weitere Infos: stefan.kendzorra@erzbistum-paderborn.de

EXTERNE ANGEBOTE  2019

Nightfever

Ein Angebot, die Freude des Glaubens weiterzutragen und sich bei Musik, Kerzenlicht und Stille von der Gegenwart und Liebe Gottes berühren zu lassen.

Mehr erfahren ...
Nightfever findet im Erzbistum Paderborn regulär in Paderborn und Dortmund statt. In Paderborn findet Nightfever in der Regel in der Marktkirche zu folgenden Zeiten statt:
19 Uhr Hl Messe,
20-22.30 Uhr Einladung zu Gebet, Gesang, Gespräch.
21.30 Uhr Katechese;
22.30 Uhr Nachgebet (Komplet).

Termine 2019: 19.1. / 16.3. / 18.5. / 21.9. / 16.11.

außerdem am 2. Liborisamstag im Hohen Dom zu Paderborn. Beginn 18 Uhr mit einem PontifikalamtZusätzliche Termine, sowie Nightfever Specials (zu bestimmten Anlässen in verschiedenen Orten des Erzbistums) unter www.paderborn.nightfever.org.
Termine Nighghtfever Dortmund unter www.nightfever.dortmund.org.

Nacht der Lichter

Ein Abend im Geist von Taizé 15.3.19 / 20:00 Uhr im Hohen Dom zu Paderborn.

Mehr erfahren ...
Die Abteilung Jugendpastoral/Jugendarbeit und der Kolpingjugend Diözesanverband Paderborn veranstaltet einen Gebetabend im Geiste von Taizé, der jedes Jahr über 1000 Menschen in den Dom zieht. Der Dom wird an diesem Abend in ein Lichtermeer getaucht, die besondere Atmosphäre zieht Jung und Alt an. Wiederholende Taizé-Gesänge verhelfen in die besondere Meditationsatmosphäre hineinzutauchen.

Der Abend beginnt um 20 Uhr und endet gegen 22 Uhr. Einlass ist ab 19 Uhr. Kissen und Decken, um im Dom auch auf dem Boden Platz nehmen zu können, müssen mitgebracht werden. Herzliche Einladung!

Young Mission

6./7.4.19 und 21./22.9.19 im Jugendhaus Hardehausen.

Mehr erfahren ...
Young Mission ist eine Initiative junger Menschen, die im Nachklang des Weltjugendtages in Rio de Janeiro 2013 entstand. Papst Franziskus rief dort den Jugendlichen zu: „Ihr seid die besten Missionare eurer eigenen Altersgruppe“.

Die Initiative im Jugendhaus will junge Menschen erreichen, die nach Möglichkeiten suchen, um ihren Glauben mit Gleichgesinnten zu leben. Die jeweiligen Weekends beginnen samstags ab 16.00 Uhr und enden sonntags mit dem Mittagessen. Missionarisch geht Young Mission an einigen Terminen auch in Gemeinden der Diözese, wo junge Menschen das Team aus jungen Leuten unterstützen. Infos und Anmeldung unter www.young-mission.de.

Termine:
06./07. April und 21./22. September 2019

Jugendhaus Hardehausen

Ein besonderes Highlight wird das Jugendkulturfestival am 29.6.19.

Mehr erfahren ...
Im Jugendhaus Hardehausen finden eine Vielzahl von Veranstaltungen mit spirituellen und kulturellen Inhalten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, für Firmbewerber, Ministranten und Interessierte statt.

Ein besonderes Highlight 2019: Das Jugendkulturfestival am 29.6.19
Nicht verpasst werden sollten auch die Ferienfreizeitangebote in den Sommerferien 2019.
Aktuelle Informationen zum Jugendhaus Hardehausen und den verschiedenen Angeboten gibt es auf: www.go-hdh.de

Ministranten

Modul für Ministrantengruppen können direkt in den Jugendbildungsstätten angefragt werden. Gemeinsames Libori-Pontifikalamt am 2.8.19, 11.00.

Mehr erfahren ...
Libori-Pontifikalamt
2.8.19, 11.00 Uhr
Wie schon seit vielen Jahren sind auch in diesem Jahr wieder alle Ministrantinnen und Ministranten und Kinder herzlich eingeladen, das Libori-Pontifikalamt im Paderborner Dom mitzufeiern.
Alle Ministrantinnen und Ministranten können dabei gerne auch liturgische Kleidung tragen.
Nähere Informationen gibt es im Referat Ministrantenpastoral unter 05251/125-1429.

Modul für Ministrantengruppen
Das Modul „Ministranten“ richtet sich an Ministrantengruppen aus Kirchengemeinden und Pastoralen Räumen. Inhaltlich geht es um spirituelle persönliche Bildung (kreative Übungen zum Gottesdienst, Kirchenraumerkundung, Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben…).
Die Module können für geschlossene Gruppen von 10-25 Teilnehmer gebucht werden (50€ pro TN) und werden von den Jugendbildungsstätten des Erzbistums Paderborn (in Zusammenarbeit mit dem Referat Ministranten) angeboten.
Termine für 2019 können direkt in den Jugendbildungsstätten angefragt werden!

Vorschau
6.6.2020 Nordwestdeutsche Ministrantenwallfahrt in Osnabrück
2021 Diözesane Ministrantenwallfahrt nach Werl
2022 Romwallfahrt der Ministranten

Büffeln & Beten

Lernen fürs Abi. Gemeinsam ein Wochenende lang lernen, beten und sich austauschen. 26.–28.4.19, Detmold

Mehr erfahren ...
26.-28.4.19 Büffeln und beten – lernen fürs Abi
An diesem Wochenende können Abiturienten, die vor ihren Abiturprüfungen stehen für die Prüfung lernen. Feste Zeiten unterstützen einen effektiven Lernrhythmus, in dem Arbeit und Gebet abwechseln. Gemeinsamer Beginn um 8.30 Uhr, Einladung zum Gebet um 11.45 Uhr und 18.00 Uhr, Mittagessen um 12.15 Uhr, eine Kaffeepause um 10.30 Uhr und 15.00 Uhr und gemeinsames Abendessen um 18.30 Uhr. Die zwei Abende dienen zum Austausch und zur Erholung.
Kursleitung: Christa Branse (Detmold)
Kursbeginn: Freitag 16.00 Uhr
Kursende: Sonntag 11.00 Uhr
Kosten fürs WE: mit Übernachtungen und Mahlzeiten 29,00 €
Anmeldeschluss: 8.4.2019
Anmeldung: www.jubi-kupferberg.de
Veranstalter: Institut St. Bonifatius in Kooperation mit der Jugendbildungsstätte Kupferberg

GEBET UM BERUFUNG

Werft die Netze aus

Zum 2. Mal findet die 24 Stunden-Gebetsaktion am Weltgebetstag um geistliche Berufungen statt: Am 2.5.2020 von 18:00 Uhr bis zum 3.5.2020 um 18:00 Uhr. Einzelpersonen und Gruppen können teilweise oder die ganze Zeit an dieser bundesweiten Aktion teilnehmen und sich im Gebet mit anderen Menschen im Gebet um Berufungen verbinden. Anmeldung und weitere Infos unter www.werft-die-netze-aus.de

Mehr erfahren ...

24 Stunden-Gebetsaktion am Weltgebetstag um geistliche Berufungen 2020
Samstag, 2. Mai 2020, 18:00 Uhr bis Sonntag, 3. Mai 2020, 18:00 Uhr. 

So sind Sie dabei!
In jeder Diözese soll es mindestens einen Ort geben, an dem über 24 Stunden hinweg durchgängig gebetet wird.
Einzelne Gemeinden, Gruppierungen oder BeterInnen können sich auch stundenweise daran beteiligen.
Die Gebetszeiten können öffentlich durchgeführt werden. Zudem ist es auch möglich, sich im persönlichen Gebet an dem Projekt zu beteiligen.

Was sind unsere Ziele?
Das Gebet um geistliche Berufungen fördern.
Den Weltgebetstag neu ins Bewusstsein bringen.
Uns gegenseitig im Gebet unterstützten und vernetzen.

Wie geht’s weiter?
Ab Dezember 2018 ist die Internetseite www.werft-die-netze-aus.de online. Dort können sich alle, Gruppen und einzelne Beterinnen und Beter, eintragen. Eine interaktive Karte zeigt alle Orte, an denen in diesem Anliegen gebetet wird. Die Internetseite bietet weitere Informationen zum 24-Stunden-Gebet sowie Anregungen zur konkreten Durchführung.
Ab März 2019 werden Plakate und weitere Faltblätter für die Gemeinden zur Verfügung stehen.

Weitere Fragen?
Wenden Sie sich an ihre Diözesanstelle Berufungspastoral oder an das Zentrum für Berfungspastoral (ZfB) unter: info@berufung.org

Weltgebetstag um geistliche Berufung

Wir laden zur gemeinsamen Eucharistiefeier im Hohen Dom zu Paderborn ein: Am 3.5.2020 um 11.45 Uhr mit Dompastor Dr. Nils Petrat und dem Team der Berufungspastoral. Unter dem Motto der Berufungspastoral in Deutschland 2020 „Habt keine Angst“ wird der Gottesdienst festlich gestaltet sein.

Mehr erfahren ...

Eucharistiefeier im Hohen Dom zu Paderborn am 3.5.2020
Der vierte Ostersonntag wird in der ganzen Welt als Weltgebetstag um geistliche Berufe gefeiert.

Mit einem Gottesdienst im Hohen Dom unter dem Leitwort „Habt keine Angst“ bitten wir Gott um Berufungen für unser Erzbistum Paderborn. Damit wollen wir auch viele Menschen anregen, im Laufe des Jahres in diesem Anliegen zu beten.

11.45 Uhr: Eucharistiefeier um Berufungen mit Dompastor Dr. Nils Petrat und dem Team der Berufungspastoral

Glaubenszeugnisse und Berufungsgeschichten

Wir senden Studierende der Religionspädagogik, der Theologie und Priesteramtskandidaten am 2. und 3. Mai 2020, am Weltgebetstagswochenende, in Gemeinden des Erzbistums aus. Wenn auch Sie in Ihrer Gemeinde oder Gruppe einen Glaubenszeugen oder eine Glaubenszeugin wünschen, melden Sie sich gern bei uns.

Mehr erfahren ...

Am Sonntag, 3. Mai 2020, dem Weltgebetstag um geistliche Berufungen, werden Studierende der Religionspädagogik, der Theologie und Priesteramtskandidaten zu einem Glaubens- und Berufungszeugnis in verschiedene Gemeinden unseres Erzbistums gesandt. Falls Sie Interesse haben, einen Studenten / eine Studentin zu sich in die Gemeinde einzuladen, melden Sie sich gerne bei uns!

11.45 Uhr: Eucharistiefeier um Berufungen mit Dompastor Dr. Nils Petrat und dem Team der Berufungspastoral

Gebetsmaterialien

Wir bieten eine kleine Auswahl verschiedener Gebetsmaterialien an und informieren dazu ger- ne per Mail oder telefonisch im Büro der Diözesanstelle. Auf unserer Homepage befindet sich außerdem eine Zusammenstellung von Veranstaltungen, Andachten, Hl. Messen etc. im An- liegen der geistlichen Berufe in verschiedenen Gemeinden und Gemeinschaften im Erzbistum.

Fürbittnovene

Viermal im Jahr laden wir Einzelpersonen, Gemeinden und Gemeinschaften ein, eine gemeinsame Fürbittnovene zu beten: Vor der Weihe der Ständigen Diakone am 14.3.20, vor der Diakonenweihe am 2.5.20, vor der Priesterweihe am 30.5.20 undvor der Feier zur Beauftragung der GemeindereferentInnen am 26.9.20. Interessierte erhalten postalisch oder auf unserer Homepage die Fürbitttexte.

Berufungsmonstranz

An vielen Orten in unserem Erzbistum wird regelmäßig um und für geistliche Berufungen und kirchliche Dienste gebetet. Dies wollen wir mit einem Zeichen der Verbundenheit stärken und senden eine „Berufungsmonstranz“ auf die Reise. Die Monstranz ist optisch dem Logo der Gebetsgemeinschaft des Päpstlichen Werkes für geistliche Berufe (PWB) nachempfunden. Zum PWB gehören allein in unserem Erzbistum knapp 300 Beterinnen und Beter.

Gebetsinitiativen um geistliche Berufungen für Jahresprogramm 2020

Hier finden Sie eine Zusammenstellung von Veranstaltungen, Andachten, Hl. Messen etc. im Anliegen der geistlichen Berufe in verschiedenen Gemeinden des Erzbistums. Gerne kann sie auch durch Ihre Informationen / Angebote ergänzt werden.
Schreiben Sie uns.

Mehr erfahren ...

St. Peter und Paul, Siegen
An jedem Herz-Jesu-Freitag: Betstunde um geistliche Berufe nach der Hl. Messe
HP: www.st-peter-und-paul-siegen.de

PV Lünen
Monatlich Hl. Messen um geistliche Berufungen in St. Barbara und Herz Jesu Brambauer.
Jährliche Wallfahrt beider Gemeinden im Anliegen der Berufungspastoral mit wechselndem Ort.
HP: www.pastoraler-raum-luenen.de

St. Martin, Netpherland
Vesper mit Gebet um geistliche Berufungen in der Kirche Namen Jesu Dreis-Tiefenbach:
17.15 Uhr am letzten Mittwoch im Monat
HP: www.pv-netpherland.de

PV Iserlohn
An den Herz-Jesu-Freitagen: Gebete und Rosenkranzgebet im Anliegen der Berufungspastoral
HP: www.pviserlohn.de

PV Stockkämpen
Am 1. Mittwoch im Monat Hl. Messe zu Ehren der Gottesmutter und im Anliegen für geistliche Berufe
HP: www.pastoralverbund-stockkämpen.de

PV Balve-Hönnetal
Am ersten Donnerstag im Monat: besondere Fürbitten in der Hl. Messe, am Gute Hirte Sonntag:
gestaltete Eucharistiefeier im Anliegen der geistlichen Berufe
HP: www.balve-hoennetal.de

St. Martin, Bad Lippspringe
Am Donnerstag vor dem Herz-Jesu-Freitag von 17 bis 18 Uhr in der monatlichen Ewigen Anbetung der Gebetsgemeinschaft „Herz Jesu Ehrenwache“ (in den Wintermonaten Oktober bis April von 15:30 bis 16:30 Uhr)
HP: www.pr-ael.de

St. Liborius, Paderborn
An jedem Donnerstag vor dem Herz-Jesu-Freitag: 18 Uhr Hl. Messe im Anliegen der Berufungspastoral in der Gaukirche
HP: www.katholisch-in-paderborn.de

PR Warstein
Am 1. Donnerstag im Monat Hl. Messe im Maria Hilf Krankenhaus Warstein im Anliegen der Berufungspastoral
HP: www.pastoralverbund-warstein.de

St. Nikolaus, Büren
Jeden Donnerstag vor dem Herz-Jesu-Freitag 17–18 Uhr: Anbetungsstunde für geistliche Berufungen
sowie Gebetsstunde am Tag der Ewigen Anbetung – 19. Januar 2020.
HP: www.pv-bueren.de

PV Anröchte

An jedem Herz-Jesu-Freitag: 18 Uhr Eucharistische Anbetung und Hl. Messe abwechselnd in allen Kirchen des PV
HP: www.pv-anroechte.de

St. Bonifatius, Paderborn
An jedem Donnerstag vor dem Herz-Jesu-Freitag: Sakramentsandacht mit Gebet um geistliche Berufungen in der Kirche St. Bonifatius An jedem Donnerstag vor dem Herz-Jesu-Freitag: Rosenkranzgebet mit Gebet um geistliche Berufungen in der Kirche St. Stephanus
HP: www.pv-paderborn-now.de

St. Remigius, Dortmund
An jedem Donnerstag vor dem Herz-Jesu-Freitag: 15 Uhr Hl. Messe im Anliegen der Berufungspastoral
HP: www.nord-westen.de

Heiligste Dreifaltigkeit, Beverungen
Jeden Freitag in der Pfarrkirche in Beverungen: Rosenkranzgebet um geistliche Berufungen.
Jeden Donnerstag vor dem Herz-Jesu-Freitag um 18.30 Uhr Abendmesse, anschließend Aussetzung des Allerheiligsten und Gebet um geistliche Berufungen, an unterschiedlichen Orten (je nachdem, welcher Ort mit der Messe dran ist.)
HP: www.heiligstedreifaltigkeit-beverungen.de

PV Delbrück-Hövelhof
St. Joseph Ostenland: am 1. Samstag im Monat, 16.30 Uhr Anbetung um geistliche Berufe. St. Joseph Westenholz in der Kapelle des Schwesternhauses: am 1. Donnerstag im Monat, 17.30 Uhr Gebetsstunde um geistliche Berufe.
St. Johannes Baptist Delbrück: wöchentlich donnerstags, 18.00 Uhr Eucharistische Anbetung mit Gebet für den Pastoralverbund und um geistliche Berufe.
HP: www.pv-delbrueck.de

PV Geseke – Monatswallfahrten in der Stiftskirche St. Cyriakus – Termine 2020

 

PV Kirchspiel Neuenkirchen
Am 1. Donnerstag im Monat: 15.30 Uhr Hl. Messe in der Kapelle des Altenheims in Rietberg-Neuenkirchen.
HP: www.st-margareta-neuenkirchen.de

Gesamtpfarrei St. Petri Arnsberg-Hüsten
Jeden Donnerstag vor dem Herz- Jesu Freitag Gebet um geistliche Berufungen in der Turmkapelle der Petrikirche.
HP: www.st-petri-huesten.de

Pfarrei St. Johannes Baptist Neheim und Voßwinkel
Jeweils am 1. Dienstag im Monat nach der Abendmesse um 18.30 Uhr in der Krankenhauskapelle des St. Johannes-Hospitals: Eucharistische Anbetung von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr sowie 03. Mai 2020 (Weltgebetstag) um 17.00 Uhr St. Johannes-Kirche in Neheim.
HP: www.kath-kirche-neheim-vosswinkel.de

Pastoraler Raum Marsberg
Betstunde um geistliche Berufe in der LWL- Klinikkirche, Weist 45, 34431 Marsberg jeden ersten Donnerstag von 18.00 bis 18.30 Uhr.
HP: www.katholische-kirche-marsberg.de

Pastoraler Raum Am Ölbach
Jeden Montag trifft sich eine Gebetsgruppe in St. Anna Verl in der Marienkapelle, St-Anna-Str.15 in 33415 Verl von 16.00-18.00 Uhr zur eucharistischen Anbetung.
HP: www.pr-am-oelbach.de

Franziskanerinnen Salzkotten
Am Donnerstagabend vor den Herz Jesu Freitagen: gestaltete Anbetung um geistliche Berufe von 19.30-20.15 Uhr in der Mutterhauskirche unten
HP: www.fcjm.de

Missionsschwestern vom Kostbaren Blut, Neuenbeken
Am 25. eines jeden Monats Gebet und Hl. Messe besonders um „Geistliche Berufe.
HP: www.missionshausneuenbeken.de

Benediktiner, Abtei Königsmünster, Meschede
Freie Fürbitten in der Mittagshore und darin hat die Fürbitte um Berufungen ihren Platz.
HP: www.koenigsmuenster.de

Säkularinstitut St. Bonifatius, Detmold
In der Eucharistiefeier am 1. Donnerstag im Monat um 17.30 Uhr: Fürbitte oder ein Gebet um geistliche Berufe.
HP: www.institut-st-bonifatius.de

Gemeinschaft Shalom Arnsberg

BERUFE DER KIRCHE

Das Team der Diözesanstelle Berufungspastoral ist erreichbar unter 05251 2065400 oder berufungspastoral@erzbistum-paderborn.de

Priester werden

Gastaufenthalt im Priesterseminar möglich / Wochenende
„Priester gesucht“ am 28/29.11.20 im Priesterseminar Paderborn

Mehr erfahren ...

Haben Sie / Hast Du schon einmal den Wunsch verspürt, Priester zu werden? Dann bietet unsere Veranstaltung „Priester gesucht“ eine günstige Gelegenheit, diesem Gedanken mit Gleichgesinnten und Verantwortlichen in der Priesterausbildung und Berufungspastoral nachzugehen.

Was wir bieten: Informationen zur Priesterausbildung, Begegnung und Austausch mit Priestern und Studenten, die von ihrem Weg erzählen, sowie einen geistlichen Start in den Advent mit einer Liturgischen Nacht. Eingeladen sind junge Männer ab 16 Jahren. Die Veranstaltung wird in Kooperation vom Priesterseminar und der Diözesanstelle Berufungspastoral durchgeführt.
Beginn: 28.11.20, 11.00 Uhr
Ende: 29.11.20, ca.13.00 Uhr
Ort: Priesterseminar Paderborn,
Leostraße 19, 33098 Paderborn
Ansprechpartner: Subregens Matthias Klauke Anmeldung unter: 05251/2067400 oder matthias.klauke@erzbistum-paderborn.de
Weitere Infos unter:
www.priesterseminar-paderborn.de

Außer der Veranstaltung “Priester gesucht” gibt es am 19./20. Januar 2019 und am 29./30. Mai noch zwei weitere Treffen für Interessenten am Priesterberuf. Nähere Informationen finden sich auf der Homepage des Priesterseminars. Anmeldungen nimmt Subregens Klauke entgegen.

Gastaufenthalt im Priesterseminar
Wer den Alltag eines Seminaristen näher kennenlernen möchte, ist herzlich eingeladen, einige Tage als Gast im Priesterseminar zu verbringen. Interessenten sollten mindestens in der 12. Klasse sein oder bereits Abitur haben.
Ansprechpartner: Subregens Matthias Klauke

Komm und sieh!
Wir laden junge Männer zwischen 18 und 35 Jahren mit Interesse am Priesterberuf zu einer besonderen Erfahrung ein: Einige Tage lang Leben, Gebet und Arbeit mit einem Priester zu teilen. Auf diese Weise wird ein Einblick in die priesterliche Lebensform und in den Alltag eines Priesters gewonnen und möglicherweise auch die eigene Berufung entdeckt oder gefestigt.
Interessenten melden sich bei Subregens Matthias Klauke
matthias.klauke@erzbistum-paderborn.de
Priesterseminar, Leostr. 19, 33098 Paderborn
Wir informieren Sie / Dich über Termine, Anreise, Kosten und mehr.

Diakon werden

„Treffpunkt Diakon werden” fürDiakone, Anwärter und Interessierte am 2.2.20 in Nordborchen und 13.9.20 in Verne (jeweils 11:00 Uhr- ca. 16:00 Uhr)

Mehr erfahren ...

Infoveranstaltung für Interessierte am Ständigen Diakonat
Sind Sie interessiert an der Ausbildung des Ständigen Diakons im Zivilberuf? Dann laden wir Sie herzlich zu einer Informationsveranstaltung ein.

Was erwartet Sie?
– Informationen über den Ständigen Diakonat und die Ausbildung
– Vorstellung des Ausbildungsweges zum Diakon im Zivilberuf
– Begegnungen mit Diakonen, die von ihrem Dienst berichten
– Kennenlernen und Austausch mit anderen Interessenten

Wer kann teilnehmen?
Interessierte Männer – gern auch mit Ihren Ehefrauen, Priester, Gemeindemitglieder

Wann: Samstag, 16. Februar 2019
Beginn: 9.30 Uhr
Ende: ca. 13.30 Uhr
Ort: Haus Maria Immaculata, Paderborn
Ansprechpartner: Diözesanbeauftragter Pastor Andreas Kreutzmann
Anmeldung unter: 05251/125-1587 oder staendigediakone@erzbistum-paderborn.de
Weitere Infos unter: www.diakone-erzbistum-paderborn.de

Ordenschrist werden

„Kloster auf Zeit“ und Angebote einzelner Gemeinschaften auf unserer Homepage / Freiwilliges Ordensjahr für 3-12 Monate möglich: www.ordensjahr.de

Mehr erfahren ...

Angebote der Ordensgemeinschaften

Tag des geweihten Lebens, Samstag, 2.2.19
11.00 Uhr: Pontifikalamt mit Weihbischof Manfred Grothe im Hohen Dom zu Paderborn
Der „Tag des geweihten Lebens“ soll bewusst auf das Leben nach den evangelischen Räten in den unterschiedlichen Orden aufmerksam machen. Herzlich eingeladen sind alle Ordensleute und alle Männer und Frauen in anderen Formen des geweihten Lebens. Die Einladung gilt aber auch allen Christen, die den geistlichen Gemeinschaften verbunden sind. Im Anschluss besteht im Paderborner Michaelskloster die Möglichkeit zu Begegnung, Gespräch und gemütlichem Beisammensein.

Kloster auf Zeit
Weiterhin gibt es natürlich auch das Angebot ‚Kloster auf Zeit‘, das Menschen die Möglichkeit bietet, sich für einige Zeit in ein Kloster zurückzuziehen. Nähere Informationen für unser Erzbistum sind unter www.berufungspastoralpaderborn.de/orientierung zu finden.

Angebot der Arbeitsgemeinschaft Berufungspastoral der Orden
Viele unterschiedliche Ordensleute haben einen Orientierungsbaukasten mit vielen Themen zusammengestellt, der junge Menschen zwischen 20 und 40 Jahren unterstützen kann auf der Suche nach Möglichkeiten für sie, Glauben konkret zu leben. Dabei ist auch der Gemeinschaftsaspekt im Blick. Die Veranstaltungen finden an unterschiedlichen Orten statt und können je nach Interesse zusammengestellt werden. Auf der Homepage gibt es auch viel zu entdecken zum Thema Ordensleben.
Näheres unter: www.orientierungsbaukasten.org

Ordensgemeinschaften zu Libori
Tag der Ordenschristen, Missionare und Missionare auf Zeit – Mittwoch, 31.7.19
11 Uhr Pontifikalamt im Hohen Dom zu Paderborn
15 Uhr Vesper mit Gebet um Geistliche Berufe
Herzliche Einladung an alle Interessierten! Freitag, 2.8.19, 11-16 Uhr
Ordenschristen stellen sich vor, Bistumszelt vor dem Paradiesportal, 17 Uhr Vesper in der Bartholomäus-Kapelle im Rahmen der „Atempause“ der Diözesanstelle Berufungspastoral

Ordenstag in Neuenbeken – Samstag, 14.9.19
Ein geistlicher Tag für alle Ordensgemeinschaften und Institute des geweihten Lebens sowie für alle Interessierten, Thema „Mission“, Ort: Missionshaus der Schwestern vom Kostbaren Blut, Alte Amtsstr. 64
33100 Paderborn, Anmeldungen über Schwester Laetitia Müller: sr.laetitia@smmp.de

Angebote einzelner Ordensgemeinschaften
Schwestern der hl. Maria Magdalena Postel SMMP – Bergkloster Bestwig
„Kloster auf Zeit“ – das ganze Jahr über, individuell nach Absprache.

„ora et labora“ – für junge Erwachsene zwischen 18 und 35 Jahren
Kurs I.: Mo. 19.8., 15:00 Uhr – Fr. 23.8.19, 13:00 Uhr
Kurs II.: Mo, 14.10., 15:00 Uhr – Fr, 18.10.19, 13:00 Uhr
Leitung Sr. Franziska Lennartz

Ganz Ohr sein – Der Berufung trauen 1.2. – 3.2.19
Besinnungswochenende für Frauen zwischen 20 und 40 Jahren
„Man muss die Segel in den unendlichen Wind stellen, dann erst werden wir spüren, welcher Fahrt wir fähig sind.“ (Alfred Delp) Dem inneren Ruf oder dem aufkommenden Gedanken nachspüren und mit Gleichgesinnten der Frage nach der eigenen Berufung auf den Grund gehen. Unser WE wird geprägt sein durch Bibelarbeit, kreative und meditative Impulse, Stille und Austausch sowie durch Zeiten des Gebetes und Gottesdienstes.
Leitung: Sr. Laetitia Müller
Bildungs- und Exerzitienhaus Bergkloster Bestwig

Mitfeier Feier der Kar- und Ostertage 18.4. – 21.4.19
Angebot für Frauen zwischen 20 und 45 Jahren
„Das Leben feiern!“
Geht das in allen Situationen unseres Lebens? Wir wissen doch: Nicht alle Tage sind „Feier-Tage“. Was ist mit den schmerzlichen Erfahrungen von Abschied und Trennung, von Leiden und Sterben, von Tod und Leere? Sie bewusst wahrnehmen und sich damit auseinandersetzen, das sind Schritte ins Leben: in die Feier des Lebens. Alle widersprüchlichen Erfahrungen menschlichen Lebens finden wir erinnert in der Liturgie der drei österlichen Tage von Gründonnerstag bis Ostern.
Im Zentrum dieser Tage steht die Mitfeier der Kar- und Osterliturgie. Die Teilnahme an der Tischgemeinschaft der Schwestern ermöglicht die Erfahrung vertieften Schweigens. Weitere Elemente dieser Tage sind: biblische und meditative Impulse, Austausch in der Gruppe, Kreatives Gestalten.
Leitung: Sr. Gratia Feldmann, Bildungs- und Exerzitienhaus Bergkloster Bestwig

Du Ziel unserer Sehnsucht, Maranatha! 29.11. – 1.12.19
Besinnungswochenende für Frauen zwischen 20 und 40 Jahren
Das Geschenk der Zeit wahrnehmen, sich bewusst auf die Adventszeit einlassen, die alten Verheißungen in uns neu aufleben lassen und die Zeit der Erwartung gestalten, um uns auf das Geheimnis der Menschwerdung Gottes vorzubereiten. Elemente: Bibelarbeit, kreative und meditative Impulse, Stille, Gespräch, Gebet
Leitung: Sr. M. Elisabeth Goldmann, Bildungs- und Exerzitienhaus Bergkloster Bestwig

… und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne (H. Hesse) 31.12.19 – 1.1.20
Für Frauen zwischen 20 und 40 Jahren
Ein besinnlicher Jahreswechsel in Gemeinschaft mit persönlichem Rückblick auf das vergangene Jahr. Das kommende Jahr begrüßen wir mit Segenswünschen und spüren dem Zauber des neuen Anfangs nach.
Elemente: Bibelarbeit, kreative und meditative Impulse, Stille, Gespräch, Gebet

Säkularinstitut St. Bonifatius, Detmold
26.-28.4.19 Büffeln und beten – lernen fürs Abi
An diesem Wochenende können Abiturienten, die vor ihren Abiturprüfungen stehen für die Prüfung lernen. Feste Zeiten unterstützen einen effektiven Lernrhythmus, in dem Arbeit und Gebet abwechseln. Gemeinsamer Beginn um 8.30 Uhr, Einladung zum Gebet um 11.45 Uhr und 18.00 Uhr, Mittagessen um 12.15 Uhr, eine Kaffeepause um 10.30 Uhr und 15.00 Uhr und gemeinsames Abendessen um 18.30 Uhr. Die zwei Abende dienen zum Austausch und zur Erholung.
Kursleitung: Christa Branse (Detmold)
Kursbeginn: Freitag 16.00 Uhr
Kursende: Sonntag 11.00 Uhr
Kosten fürs WE: mit Übernachtungen und Mahlzeiten 29,00 €
Anmeldeschluss: 8.4.19
Anmeldung: www.jubi-kupferberg.de
Veranstalter: Institut St. Bonifatius in Kooperation mit der Jugendbildungsstätte Kupferberg

Gemeinschaft der Seligpreisungen – Bad Driburg
Kloster live – einfach mal bei uns mitleben!
Wir bieten bei uns die Möglichkeit an, einen Tag oder ein Wochenende in unserer Gemeinschaft zu verbringen. Einmal hinter unsere Kulissen schauen – in den Alltag des Gemeinschaftslebens!
Wie wäre das für dich, mit den Brüdern und Schwestern gemeinsam in der Kapelle zu stehen und zu beten…beim Arbeiten mitzuhelfen, zusammen zu essen und zu lachen? Hättest nicht auch du einmal Lust, auf enge Tuchfühlung mit uns zu gehen und uns etwas zu fragen, was du immer schon wissen wolltest? Melde dich doch einfach!
Schnuppertage: Samstag 30.3. / 29.6. / 21.9. / 23.11.19 – von 7.30 bis 20.00 Uhr
Andere Termine können nach Absprache vereinbart werden.
info@seligpreisungen-baddriburg.de

Time out für Gott – Tage der Stille
Innerlich zur Ruhe kommen, endlich einmal etwas Zeit für sich haben, in der Stille mit Gott ins Gespräch kommen oder einfach zu uns kommen, um eine geistliche Familie zu erleben. Oder suchst du vielleicht einen Ort, wo du dich ohne Ablenkung auf das Abi oder ein Examen vorbereiten kannst? Dann bist du bei uns genau richtig! Du kannst selber bestimmen, wieviel Zeit du für dich allein sein oder mit uns zusammen verbringen möchtest. Falls du Interesse hast…: info@seligpreisungen-baddriburg.de

Gebetsinitiative für geistliche Berufungen
Jeden Mittwoch von 20.30 bis 21.30 Uhr
Wir feiern die Komplet mit einer anschließenden Gebetszeit vor dem Allerheiligsten für geistliche Berufungen.

Gemeinschaft der Franziskaner

PROJEKT SAN DAMIANO – Christus finden wie Franziskus
Angebote der Berufungspastoral der Franziskaner in Deutschland sind auf www.projekt.sandamiano.de zu finden.

Franziskanerinnen von Salzkotten

Tage der Stille
Einfach ein paar Tage mal raus aus den Alltag und zur Ruhe kommen, Handy und Gedanken abschalten und einfach da-sein – für sich, vor Gott, mit den Menschen am Weg. Zeit für Stille, Gebet, begleitende Gespräche, wenn gewünscht. Für Frauen und Männer zwischen 18 und 50 Jahren. Nach Absprache mit Sr. M. Alexa Furmaniak oder Sr. M. Alexandra Völzke – Mail: alexa@fcjm.de

Kloster auf Zeit
Mitleben, mitbeten, mitarbeiten. Wer einfach mal Klosterluft schnuppern und Gemeinschaft erfahren will, ist herzlich willkommen. Zeit zum Kennenlernen und Teilhaben am Leben der Schwestern. Zeit, zu sich selbst und zu Gott zu finden. Für Frauen zwischen 18 und 40 Jahren. Nach Absprache mit Sr. M. Alexa Furmaniak – Mail: alexa@fcjm.de

22.-24.2.19 – „Finde deine Berufung – mit den Typen aus der Bibel“ (Altes Testament)
25.-27.10.19 – „Finde deine Berufung – mit den Typen aus der Bibel“ (Neues Testament)
Wer bin ich wirklich? Was will, was kann, was soll ich? Können mir biblische Personen etwas spiegeln? – Wir nähern uns ihnen und uns selbst spielerisch und künstlerisch-kreativ – in Bild, Musik, Theater und Tanz. Wer ein Instrument spielt, kann es gerne mitbringen. Eigene Ideen und Wünsche auch. Für junge Erwachsene zwischen 18 und 40 Jahren.
Leitung: Sr. M. Alexandra Völzke, Sr. M. Alexa Furmaniak, Anmeldung unter alexandra@fcjm.de

Franziskus-Wochenende – 27.-29.9.19
Am hl. Franziskus wird sichtbar, wie Berufung gehen kann – und damit ein freies und frohes Christsein. Besinnliches, Kreatives und Feiern mischen sich an diesem Wochenende. Ideen zum Mitgestalten sind sehr willkommen. Für junge Leute ab 16 Jahren.
Leitung: Schwestern und Brüder des hl. Franziskus, Anmeldung unter alexandra@fcjm.de

Franziskanerinnen von Olpe

27.7. – 3.8.2019 – „Komm mit nach Assisi“ – der Stadt des Hl. Franziskus und der Hl. Klara
Eine Woche lang werden wir in der Kirche und im Garten von Santo Stefano in Assisi Gästegruppen betreuen, Morgen- und Abendgebet feiern und selber gestalten, zum Gespräch für die Besucher bereit stehen und je nach Kreativität zu besonderen Programmpunkten einladen.
Tagsüber bleibt genügend Zeit, Assisi zu erkunden und Franziskus und Klara auf besondere Weise zu entdecken. Es stehen uns 2 Ferienwohnungen für insgesamt 14 Teilnehmende zur Verfügung und wir versorgen uns selbst.
Für Mädchen ab 16 Jahren und ihre Freundinnen, Mit wem: Sr. Veronika und Sr. Katharina
Kosten: 450,00 Euro
Anmeldung: bis 1. Mai 2019 bei sr.katharina@web.de oder 02761 1711

21.9.19 von 13.00 bis 19.00 Uhr – Meine Natur – Seine Schöpfung
Wanderung auf dem Sonnengesangweg in Kückelheim für junge Erwachsene. 2005 wurde er gebaut und seine Stationen erstellt. So ist ein wunderbarer Wanderweg entstanden, der an den Strophen des Sonnengesangs entlang geht und Meditationen, Texte und Aufgaben zum Bedenken gibt.
Start: Mutterhaus, Maria Theresia Str. 42, Olpe
Kosten: jeder bringt etwas zum Unterwegspicknick mit
Anmeldung: bis 18.9. bei sr.katharina@web.de oder 02761 1711

15.3.19 17.00 Uhr bis 17.3.19 16.00 Uhr
21.6.19 17.00 Uhr bis 23.6.19 18.00 Uhr
20.9.19 17.00 Uhr 22.9.19 18.00 Uhr
13.12.19 17.00 Uhr15.12.19 16.00 Uhr
Kloster auf Zeit für Mädchen und junge Frauen, die gern einmal Kloster und Ordensfrauen live erleben möchten. Mit Zeiten zu Gebet und Gottesdienst, Stille und Gespräch, gemeinsame Arbeit und kreativen Elementen
Olpe, Konvent San Damiano, Auf der Mauer 3,
Kosten: 45,00€
Info und Anmeldung: bis 10. März bei sr.katharina@web.de
Dieses Angebot ist anerkennungsfähig für Studenten im Mentorat.

GemeindereferentIn werden

„Kundschaftertag“ im Pauluskolleg Paderborn und an der KatHO am 18.1.20.

Mehr erfahren ...

Kundschaftertag im Pauluskolleg Paderborn, 18.1.20
Interesse am Beruf der Gemeindereferentin/des Gemeindereferenten? Dann laden wir Sie/Dich herzlich zum Kundschaftertag ein.
Was bietet dieser Tag? Infos zum Studium der Religionspädagogik; Näheres über den Beruf der Gemeindereferentin, des -referenten; Möglichkeit zum Austausch mit Studierenden; Begegnung mit dem Dekan an der Katholischen Hochschule.
Samstag, 18.1.20, 10.00 – 17.00 Uhr
Pauluskolleg, Husener Straße 43
33098 Paderborn
Infos und Anmeldung: anna.muehlberger@erzbistum-paderborn.de
Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren: www.pauluskolleg.de

Die Bewerbungsfrist für das WS 2019/2020 ist der 15.5.19.

Hochschultag in der Katholischen Hochschule NRW, Abteilung Paderborn im November 19
Interessiert am Studium der Religionspädagogik und dem Beruf Gemeindereferent/Gemeindereferentin?
Der Hochschultag bietet die Gelegenheit, das Studium der Religionspädagogik kennen zu lernen, Vorlesungen zu besuchen und ein Beratungsgespräch zu führen.
Termin: im November 2019
Ort: Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen
Leostraße 19
33098 Paderborn
(Das genaue Datum steht noch nicht fest.)
Weitere Information gibt es unter www.katho-nrw.de

PastoralreferentIn werden

Studienmöglichkeiten, Bewerberkreis

Mehr erfahren ...

Ausbildung zur Pastoralreferentin/zum Pastoralreferenten

Das Erzbistum Paderborn sucht Theologinnen und Theologen bzw. Theologiestudentinnen und –studenten, die sich für die Ausbildung zur Pastoralreferentin/zum Pastoralreferenten interessieren.
Ab Herbst 2020 gibt es jährlich 4 Stellen für Pastoralassistent/inn/en zum Start in eine 2jährige Ausbildung zum Pastoralreferenten/zur Pastoralreferentin

Zugangsvoraussetzungen

  • Abgeschlossenes Studium der Katholischen Theologie
    Magister Theologiae
  • Lehramtsstudium Gymnasium/Gesamtschule (Master Ed.) mit theologischem Ergänzungsstudium
  • Teilnahme an den Veranstaltungen des Bewerberkreises in den letzten beiden Studienjahren (7.-10. Semester)
  • verkürzter Bewerberkreis für den Beginn der Ausbildung im Herbst 2020
  • Quereinstieg erfordert Abstimmung mit der Ausbildungsleitung

Der Dienst als Pastoralreferent/in erfordert neben diesen fachlichen Voraussetzungen bestimmte spirituelle, institutionelle und menschliche Voraussetzungen (Näheres dazu regelt das Statut für die Ausbildung und den Dienst von Pastoralreferenten und Pastoralreferentinnen im Erzbistum Paderborn. Artikel 2).

Ablauf der Ausbildung

  • Ausbildungsbeginn: Beginn der Assistenzzeit jeweils am 1. Oktober
  • 2 Jahre befristete Anstellung als Pastoralassistent/in mit zwei unterschiedlichen Einsatzfeldern
  • Kategorialseelsorge: Gefängnisseelsorge, Krankenhausseelsorge, Schul-, Hochschul-, Jugend- und Familienseelsorge
  • in den Bildungshäusern und Akademien in der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung
  • auf Dekanatsebene
  • auf Diözesanebene u.a. in der Rätearbeit, der Mission-Entwicklung-Frieden; in der Schulpastoral
  • Praxisanleitung durch Mentor/inn/en im jeweiligen Arbeitsfeld
  • Teilnahme am Berufseinführungsprogramm
  • Im ersten Jahr Teilnahme am Begleitprogramm der Trainees im Bereich der Jugendpastoral/Jugendarbeit: Basiskurs, Fortbildungstage, Supervisionsgruppen, Kurzexerzitien
  • Im zweiten Jahr Teilnahme an Ausbildungsveranstaltungen von Gemeindeassistenten und Vikaren, Supervision
  • Abschluss mit 2. Dienstprüfung
  • Kanonische Beauftragung der Pastoralreferent/inn/en zum pastoralen Dienst durch den Erzbischof

Ihr Weg in die Ausbildung:

  • Kontaktaufnahme wenn möglich bereits zu Beginn ihres Studiums
  • Teilnahme am Grundkurs Spiritualität (4 Semester lang oder als Blockveranstaltung)
  • Teilnahme an den Veranstaltungen des Interessentenkreises (regelmäßige Exerzitien, Einführungstage, Gesprächsrunde zum Semesterbeginn)
  • Mindestens zwei studienbegleitende Praktika in der Pastoral bzw. in für die Pastoral relevanten Feldern
  • Aufnahme in den Bewerberkreis 2 Jahre vor Beendigung des Studiums (7.-10. Semester)
  • Teilnahme an den studienbegleitenden Veranstaltungen des Bewerberkreises (gemeinsame Exerzitien, Bewerberkreistage, Statusgespräch nach dem ersten Jahr)

Kontakt
Indra Wanke, Ausbildungsleitung für Pastoralreferent/inn/en
Tel.: 05251 125 1178, E-Mail: indra.wanke@erzbistum-paderborn.de

Weitere Informationen und Ansprechpartner
Theologische Fakultät Paderborn, Prof. Dr. Dr. Andreas Koritensky, Tel.: 05251 121753, E-Mail: a.koritensky@thf-paderborn.de (Informationen zum Theologiestudium, Beratung zur Studien- und Berufswahl)

ReligionslehrerIn werden

Mehr erfahren ...
Lieblingsfach: Reli!
Diese Antwort hören wir oft auf die Frage, warum sich junge Menschen dazu entscheiden, das Fach Katholische Theologie auf Lehramt zu studieren. In der Schule war Religion ihr eigenes Lieblingsfach und sie möchten nun selbst Religionslehrerin/ Religionslehrer werden. Geht es Ihnen genauso oder ähnlich? Das Mentorat möchte Sie auf Ihrem Weg dorthin begleiten!
Wenn Sie sich für das Fach interessieren, wenn Sie Fragen haben zur Kirchlichen Unterrichtserlaubnis oder über Ihren Glauben und Kirche ins Gespräch mit uns kommen möchten – jederzeit!
Wir freuen uns auf Sie!

Ausführliche Informationen und Kontaktmöglichkeiten zu Ihren Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner an den Universitätsstandorten Hans-Bodo Markus und Melina Sieker (Paderborn),
Raphaele Voß (Siegen),
Peter Jochem und Caroline Müller
(Dortmund) finden Sie hier:
www.schulpastoral-paderborn.de/mentorat

Perspektive Kirche

Mehr erfahren ...

Eine umfassende Übersicht über Ausbildungsplätze, Arbeitsstellen und aktuelle Stellenangebote beim Erzbistum Paderborn sind auf www.perspektivekirche.de zu finden.

Freiwilligendienste

Mehr erfahren ...
Lust auf neue Erfahrungen?
Junge Leute, die sich für einen Freiwilligendienst im In- oder Ausland interessieren, z.B. im Kindergarten, in der Schule, im Krankenhaus, im Kinderheim …, finden hier alle nötigen Infos und weiterführende Links: www.freiwilligendienste-im-Erzbistum-Paderborn.de
Material Design Shadow
Wort-Bild-Marke Berufungspastoral Paderborn

Leostraße 21
33098 Paderborn

Tel. 05251 206-5400

berufungspastoral@erzbistum-paderborn.de

Erzbistum Paderborn
Wort-Bild-Marke Berufungspastoral Paderborn
Erzbistum Paderborn

Leostraße 21
33098 Paderborn

Tel. 05251 206-5400

berufungspastoral@erzbistum-paderborn.de

Folge der Diözesanstelle Berufungspastoral auf Facebook
Wort-Bild-Marke Berufungspastoral Paderborn

Leostraße 21
33098 Paderborn

Tel. 05251 206-5400

berufungspastoral@erzbistum-paderborn.de

Folge der Diözesanstelle Berufungspastoral auf Facebook
Erzbistum Paderborn