Kamerun

Im Frühsommer dieses Jahres war ich in Kamerun, nicht als Touristin, sondern eingeladen zur Hochzeit einer Studentin, die ich während ihres Studiums hier in Paderborn begleitet hatte.

Die Reise war eine Herausforderung besonderer Art.

Neben den wirklich eindrucksvollen Begegnungen mit der Großfamilie, hat mir eine Begegnung auf dem Großmarkt, mitten im Zentrum der Industriestadt Douala Mut gemacht.

 

Nachdem wir zu viert auf einem Moped quer durch die Stadt gefahren waren, war ich  dankbar, unbeschadet absteigen zu können. Tausende dieser Mopeds transportieren nicht nur Menschen, sondern auch alles, was man zum Leben braucht und Straßenregeln gibt es nicht.

Eine weitere Herausforderung war dann der Markt selbst.

In einem Gewimmel von Menschen, Gerüchen, Abgasen und lautstarken Klängen, hörte ich plötzlich meinen Namen.

Da rief jemand „Elisabeth“.

-Elisabeth- ich drehte mich um und ein großgewachsener Schwarzafrikaner schaute mich an, um kurz darauf in der Menge zu verschwinden.

 

Im Hören meines Namens, war ich mir plötzlich ganz sicher, ich bin begleitet. Gott ist an meiner Seite, es war mir, als hätte Er mich gerufen und Mut gemacht weiterzugehen, im Vertrauen zu bleiben.

Vielleicht gelingt es dir heute, mitten am Tag innezuhalten, einen Moment still zu werden, in deinen Namen zu lauschen, dich gerufen zu fühlen, um dann weiterzugehen in der Gewissheit, begleitet zu sein.

 

Elisabeth Beckers
Geistliche Begleitung
Exerzitien Begleitung

Adresse: Leostraße 21 | 33098 Paderborn
berufungspastoral@erzbistum-paderborn.de
05251 206-5400
Instagram
Facebook