21. Dezember 2020

„Da hüpfte das Kind in ihrem Leib“ (Lk 1, 41)

Ich hatte das Glück, dreimal in der Advents- und Weihnachtszeit schwanger zu sein, in einem sichtbaren und fühlbaren Stadium. Seitdem ist die Advents- und Weihnachtszeit davon nachhaltig geprägt. Jedes Jahr ein Déjà-Vu…

In Erwartung sein

Mit neuem Bauchgefühl

Um eine innere Realität wissen

Von außen nur zu erahnen

Unausweichlich auf die Geburt zusteuernd

Bangend und vertrauensvoll

Dem Leben und der Zukunft verpflichtet

Mit meiner Existenz heute

Und morgen

Solch individuelle Erfahrung verbindet Lukas mit der Heilsgeschichte, wenn er die Begegnung von Maria und Elisabeth im heutigen Evangelium erzählt. Die Offenheit für Gottes Handeln in ihrem Leben zeigen beide Frauen hier als Schwangere in besonderer Weise: Das Gespür für ihre außergewöhnliche Körpererfahrung lässt sie neue Verbundenheit erleben – zueinander, zu ihren ungeborenen Kindern und zu Gott.

 

Dr. Annegret Meyer

Abteilungsleiterin “Glauben im Dialog”

 

 

Adresse: Leostraße 21 | 33098 Paderborn
berufungspastoral@erzbistum-paderborn.de
05251 206-5400
#gotteswerker
berufungspastoral.paderborn