07. Dezember 2020

Freundschaft

Kürzlich hatte ich einen Skypetermin mit zwei Freundinnen. Wir sehen uns zu dritt verlässlich in den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr. Es ist eine besondere Verbindung, da eine von beiden schon lange in Mexiko lebt und immer zu Weihnachten nach Deutschland kommt.

Daher ist der Advent immer auch von der schönen Erwartung geprägt, dass wir uns bald wiedersehen.
In diesem Jahr wird es nun voraussichtlich anders kommen …
Wird damit unsere Freundschaft auf die Probe gestellt?

Ein klares „NEIN“ – da bin ich unbesorgt, zumal ich um die „Freundschafts-Bereitschaft“ meiner Freundinnen weiß und gewiss bin, dass so ein Virus daran nichts ändert.

 

Kein Wunder, dass mir dabei in den Sinn kommt, dass auch ich mit dem Lebensauftrag „Freundin“ unterwegs bin.

 

Mit Freunden und Freundinnen auf Lebensreise zu sein – ein Gedanke, der mich/Dich/Sie trägt!?

 

 

Silke Otte

Stellv. Direktorin des Bildungs- und Exerzitienhauses St. Bonifatius Elkeringhausen

Foto: Brigitte Frings, Meschede

 

 

Adresse: Leostraße 21 | 33098 Paderborn
berufungspastoral@erzbistum-paderborn.de
05251 206-5400
#gotteswerker
berufungspastoral.paderborn