05251 206-5400

„Tauet Himmel, von oben, im Himmel, regnet den Gerechten: Es öffne sich die Erde und sprosse den Heiland hervor.“

Jesaja 45,8

Wenn wieder Ruhe einkehrt im Haus, weil die Familie unterwegs ist, dann zünde ich die Adventskranzkerzen an und dazu eine Stabkerze, damit ich genügend Licht zum Lesen habe.

In dieser Stille sind gelesene Worte und Sätze besonders einprägsam und gehen mitten ins Herz. Während dann die Dämmerung anbricht und erste Konturen hinter den Fensterscheiben zu erkennen sind, spüre ich einen inneren Frieden in mir. Meine Sehnsucht nach Gottes Ankunft in dieser Welt wird immer größer.

Rorate bei mir zu Hause!

Jetzt starte ich gestärkt in den weiteren Tag…

 

Alexandra Gehlhaus, Supervisorin

www.coaching-alge.de

——

Rorate Messen im Advent sind besondere Gottesdienste, die sehr früh morgens und meist nur bei Kerzenschein gefeiert werden. Das Wort »Rorate« bildet den Anfang einer Antiphon in der katholischen Liturgie. Der Text dieser Antiphon lautet: „Rorate caeli desuper, et nubes pluant iustum: aperiatur terra, et germinet Salvatorem.“ (Jesaja 45,8).