05251 206-5400

Seit ich in den sozialen Medien über einen ähnlichen Comic gestolpert bin, geht er mir nicht mehr aus dem Kopf. Das liegt vielleicht an meiner Vorliebe für Kekse oder daran, dass sie einfach in die Adventszeit gehören. Aber vor allem liegt es daran, dass diese simplen Bilder und das kurze, naiv wirkende Gespräch etwas Wichtiges birgt: Es sind nicht die großen und teuren Dinge, die das Leben ausmachen, manchmal sind es gerade die Kleinigkeiten, für die ich mich glücklich schätzen kann.

Was hat Gott „an mir geschehen“ lassen?
Was erzähle ich davon?
Was ist mir besonders wertvoll?
Was möchte ich teilen?
Was habe ich zu geben, das dem Anderen gut tun kann und ihn überrascht?
Was kann ich „an dir geschehen“ lassen?

Heute ist internationaler Tag des Ehrenamts – eine gute Gelegenheit, dem nachzuspüren.

Theresa Bartz, Dekanatsreferentin für Jugend und Familie, Dekanat Paderborn